Pressemitteilung: Alt- und Junggesellen laden zu Fastnachts-Feiern

Eiersammeln am 25. Januar, Kinderfastnacht am 9. Februar und Fastnachtsball am 1. März

IMGP2882CS

Die Alt- und Junggesellschaft Bülten macht sich demnächst wieder auf den Weg zum Eiersammeln.

Bülten. „Für das diesjährige Eiersammeln am Sonnabend, 25. Januar, haben wir uns dafür entschieden, wieder unsere übliche Route einzuschlagen“, teilt die Alt- und Junggesellschaft Bülten mit.

Gestartet wird bei Rosi’s Lönsklause, anschließend geht es vom ersten Teil der Lönsstraße über Hinter den Höfen, Ölsburger Weg, ins alte Dorf. Nachdem das alte Dorf „abgesammelt“ ist, zieht die Alt- und Junggesellschaft hinüber ins „neue Dorf “.

In diesem Zusammenhang informiert die Alt- und Junggesellschaft über die Kinderfastnacht. Sie findet am Sonntag, 9. Februar, ab 15 Uhr in Rosi’s Lönsklause statt. „Wir freuen uns über viele verkleidete Kinder“, sagt Daniel Dahlheimer, zweiter Vorsitzender der Gesellschaft.

Der traditionelle Fastnachtsball findet wiederum am Sonnabend, 1. März, ab 20 Uhr ebenfalls in Rosi’s Lönsklause statt. „Der DJ wird den Abend mit Musik vom Plattenteller bis in die späten Stunden begleiten“, so Dahlheimer. „Wir freuen uns über viele verkleidete Bürger!“

Neuer Vorstand und Ehrungen

Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Alt- und Junggesellschaft wurde ein neuer Vorstand gewählt und Ehrungen wurden vorgenommen: Stefan Schoke wurde für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt. Tobias Prieske bekam den großen Ehrenteller verliehen.

Der neue Vorstand wurde wie folgt gewählt: Vorsitzender ist Sven Johade, zweiter Vorsitzender Daniel Dahlheimer, Kassierer Sven Ebert. Schriftführer ist Marcel Boes, zum Protokollführer wurde Sascha Ebert gewählt.

Die Alt- und Junggesellschaft bedankt sich bei Tobias Prieske für die jahrelange und erfolgreiche Vorstandsarbeit!

sip – Peiner Allgemeine Zeitung (18.01.2014)

Vielen Dank an die Redaktion!
Schaue dir weitere spannende Artikel an: www.paz-online.de

Sei nicht egoistisch...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+share on Tumblr

Gib Deinen Senf dazu!